PSD Wohnen & Leben. Das Magazin.

PSD bank RheinNeckarSaar eG
Einbruch

Einbrecher machen keinen Urlaub

Mit fünf einfachen Tipps können Sie sich und Ihr Eigenheim vor Einbruch schützen.

Für die Bürger beginnt mit dem Urlaub jetzt die schönste Zeit. Für Einbrecher und Diebesbanden ist es die arbeitsreichste Zeit. Denn Ganoven machen keinen Urlaub. Sie nutzen die Abwesenheit der Bewohner von Häusern und Wohnungen, um Beute zu machen. Mit einigen Grundregeln kann man den Langfingern aber einen Strich durch die Rechnung machen. Die wichtigste lautet: Lassen Sie Haus oder Wohnung stets bewohnt aussehen! Die fünf wichtigsten Tipps im Überblick:

Tipp 1: Das Heim startklar für den Urlaub machen:
Machen Sie es, wie ein Pilot, der sein Flugzeug vor dem Abflug technisch und mit einer Außenbesichtigung gründlich checkt. Sind alle Fenster – auch im Obergeschoss geschlossen und verriegelt, haben Sie alle Leitern und andere Einstiegshilfen beiseite geschafft? Schlüssel und Werkzeuge sollten nicht in Verstecken liegen, sondern innerhalb des Heims untergebracht sein.

Tipp 2: Anwesenheit signalisieren
Einbrecher lassen sich von allen Signalen der Anwesenheit abschrecken. Dazu gehört insbesondere der Einsatz von Zeitschaltuhren. Damit können Sie Radio, Licht und Rollladenbewegungen optimal steuern. Achten Sie darauf, das die Zeiten variieren, moderne Zeitschaltuhren können entsprechend programmiert werden. Bewegungsmelder sorgen für Licht, idealerweise im Eingangsbereich und dunklen Gartenzugängen. Das schreckt ab. Briefkästen nicht überquellen lassen. Entweder Nachbarn bitten, regelmäßig zu leeren oder Post gegen Gebühr einlagern lassen.

Tipp 3: Digitales Verhalten überprüfen
Niemals auf dem Anrufbeantworter signalisieren, dass Sie und Ihre Familie im Urlaub sind. Vermeiden Sie entsprechende Hinweise auch auf Ihren Social Media Kanälen. Die Information kann von dort leicht abgefischt und missbraucht werden.

Tipp 4: Freunde und Nachbarn informieren
Wenn Sie vertrauenswürdige, nachbarschaftliche Verhältnisse pflegen, binden Sie diese, ebenso wie Freunde und Bekannte, in Ihre Urlaubspläne ein. Mit einem Ersatzschlüssel könnten sie jederzeit nach dem Rechten sehen, Blumen gießen, Briefkasten leeren oder einmal durchlüften.
Wenn Sie sich für Haussitter-Agenturen entscheiden, achten, wählen Sie nur seriöse Agenturen aus, selbst, wenn diese ein wenig mehr kosten sollten. Diese könnten etwa auch das Rasenmäher übernehmen.
Achtung: Egal, wem Sie Ihr Vertrauen schenken – Wertsachen wie Schmuck, Bargeld oder wichtige Dokumente stets in Tresor oder Bankschließfach einschließen.

Tipp 5: Elektrische Geräte abschalten
Während Sie im Urlaub sind gilt: Stecker raus bei allen Geräten, die Sie nicht nutzen. Dazu zählen TV-Gerät, Kaffeemaschine, Computer, Router und Ähnliches. Sie sparen Strom und vermeiden Kabelbrände oder Schäden bei Unwetter, etwa durch Blitzschlag. Achten Sie aber darauf, dass Sie damit nicht etwa auch die Zeitschaltuhr lahmlegen.

Newsletteranmeldung - HTML-Formular

Anmeldung zum Newsletter

Hier abonnieren Sie den Newsletter der PSD Bank RheinNeckarSaar eG.